Zum letzten „Meisterschaftsspiel“ der Hinrunde begrüßten wir die F2 von Tura Brüggen an der Donkkampfbahn.  Wir mussten dieses Mal auf Pauline, Emil und Jakob verzichten die leider Krankheitsbedingt ausgefallen waren. Den Gast aus Brüggen traf es gar schlimmer, denn Sie hatten nur sieben Spieler zur Verfügung. So einigten wir uns darauf, dass wir mit 5 Feldspielern + Torwart spielten, damit der Gast wenigstens einen Wechselspieler zur Verfügung hat. Wir wissen nur zu gut wie schwer es für die Kids ist, das komplette Spiel durch zu spielen.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es schnell in die Partie. Die Viktoria brauchte seltsamerweise ein paar Minuten um sich zurecht zu finden. Obwohl die Mannschaft, bedingt durch einen Spieler weniger auf dem Feld, mehr Platz für Ihr Spiel hatte kam Sie zunächst nicht gut damit zurecht. Aber von Minute zu Minute fand die Viktoria zu Ihrem Spiel und setzte den Gegner immer mehr unter Druck. Nach gut 11 Min. erzielte der heute wieder lauffreudige Vince das umjubelte 1:0 für die Grün Weißen. Mit gutem Aufbauspiel aus der Abwehr heraus, erspielte sich der SC weitere gute Chancen heraus.  Eine davon nutzte Max vier Minuten vor der Halbzeit zum 2:0 für die Viktoria. Der Gast aus Brüggen versuchte immer wieder mit langen Bällen hinter die Abwehrreihe des SC zu kommen und konnte so in der letzten Minute der ersten Halbzeit auf 2:1 verkürzen. 

Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Halbzeit. Wir tauschten wieder auf der Torwartposition, sodass Eray auch wieder Spielpraxis sammeln konnte. Und der nutzte seine Freiräume gut aus und traf in der 23. Minute zum verdienten 3:1 für den SC07. Doch die Tura steckte nicht auf und erspielte sich ebenso einige Chancen die aber durch die gut stehende Abwehr oder durch Glanzparaden von Pepe vereitelt wurden. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutze der Gast dann aber doch noch zum 3:2 Anschlusstreffer. Jetzt wurde es doch noch mal spannend und der Gast drückte auf das Anrather Tor. Doch die Mannschaft blieb standhaft und lies nichts mehr zu. Am Ende war es ein verdienter 3:2 Heimsieg für die Viktoria.

Die F3 verabschiedet sich somit mit einem positiven Trend in die verdiente Winterpause. Die Mannschaft ist nicht ganz so gut in die Hinrunde gestartet, hat aber mit viel Willen, Einsatz und Ehrgeiz, hart im Training an den Schwächen gearbeitet und in den letzten Spielen aufblitzen lassen, was sie im Stande ist zu leisten. 

Wir möchten uns bei der Mannschaft, den Eltern und den vielen Fans, für eine tolle Hinrunde im ersten F-Jugend Jahr bedanken. Wir freuen uns schon sehr auf die Rückrunde in 2023. 

Das Trainergespann der F3

Menü