am 19.03. war „Matchday“ bei der Borussia aus Oedt angesagt. Mit 12 Spielerinnen und Spielern traten wir unser Gastspiel in Oedt an. Bei herrlichem Wetter und fast schon Sommerlichen Temperaturen, war die Vorfreude auf das erste Duell gegen unsere Vereinsfarbenschwester groß.

Die G1 aus Oedt war Jahrgangsmäßig gut durchgemischt und so waren sogar einige Kinde von Jahrgang 2017 unter den Spielern. Dass wir einen reinen 2015er Jahrgang in Anrath haben, macht sich dann natürlich auf dem Spielfeld bemerkbar. Da sind zwei Jahre Altersunterschied schon Welten.

Zeit für die Trainer was zu probieren. Es war das erste Mal, dass wir Trainer den Kids anhand einer Taktiktafel(ja ich weiß, es ist eine G-Jugend), Ihre Positionen auf dem Spielfeld erklärt und gezeigt hatten. Es war ein Versuch, um zu sehen ob die Kids das geforderte schon umsetzen können. Und was soll man sagen, sie können. Man konnte die 2-3-1 Formation deutlich erkennen und die Kids hielten Ihre Position auch größtenteils ein. Stellenweise konnte man schon gutes Passspiel der Viktoria beobachten, was uns Trainer sehr freut. Sieht man doch, dass sich die harte Arbeit beim Training mehr und mehr auszahlt. Mit viel Druck auf den Gegner und den Ball gingen wir schnell in Führung und trafen Anfangs im Minutentakt, sodass wir zur Halbzeit mit 5:0 führten. Pauline wurde im Tor nicht ernsthaft gefordert und wir wechselten in der zweiten Halbzeit den Torwart aus. So konnte Eray, der übrigens das 1 zu 0 Sehenswürdig erzielte, sich im Tor behaupten und Pauline konnte im Feld Gas geben.

Viele schön herausgespielte Tore, teilweise mit gut an zu sehenden Spielzügen und Passstafetten, konnten die Anhänger der Viktoria bejubeln. Unter den Torschützen reihten sich zu Eray noch Emil C., Vince, Max, Luis, Milan und Pepe ein.  Am Ende stand es 16:0 für die Viktoria aus Anrath. Mit breiter Brust gehen wir die kommenden Spiele an, die sicherlich ein anderer Maßstab sein werden. Am kommenden Samstag empfangen wir die G1 von Union Nettetal an der Donkkampfbahn.

Menü