Bei bestem Herbstwetter durften wir am Samstag den 02.10. die Gäste aus Lobberich/Dyk und zum ersten Derby die G1 aus Schiefbahn an der Donkkampfbahn begrüßen.

Die Begrüßung der Teams übernahm unser „Motivationsbulle“ Mirio und motivierte die Kids durch seine flammende Ansprache bis in die Haarspitzen. 

Wir konnten uns den Luxus erlauben zwei ausgeglichene Teams zu bilden, da wir 14 Kinder zur Verfügung hatten. Dadurch das die Mannschaft aus Kaldenkirchen leider absagen musste, haben wir uns mit den Gastmannschaften darauf geeinigt, das wir jeweils ein Hin- und ein Rückspiel von 12min abhalten werden.

Den Auftakt machten wir gegen die Mannschaft aus Lobberich/Dyk. Schon früh stellten wir die Weichen auf Sieg, da wir nach knapp 6 Minuten bereits mit 4:0 in Führung gingen.  Die Gäste kämpften unermüdlich weiter, mussten sich jedoch am Ende mit 7:0 geschlagen geben. Wir konnten aber auch nach sechs gespielten Minuten sieben frische Kräfte aufs Feld schicken. Alle 7 Treffer wurden von unterschiedlichen Torschützen erzielt, was uns alle sehr freute.

Im zweiten Spiel kam es dann zum heiß erwarteten und ersten Derby gegen den SC Schiefbahn 08. Mit breiter Brust, nach dem Auftaktsieg gegen Lobberich/Dyk, ging die Viktoria mit viel Druck nach vorne und erspielte sich gleich zu Beginn die ein oder andere gute Torchance heraus, die der Keeper aus Schiefbahn jedoch alle zu parieren wusste. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch auch der Anrather Keeper konnte sich mehrmals gut in Szene setzen und den Gegentreffer vereiteln.  So konnte am Ende ein für beide Seiten gerechtes Unentschieden erzielt werden.

Das Rückspiel gegen Lobberich/Dyk konnte die Viktoria wieder mit einem 7:0 Sieg gegen wirklich tapfer kämpfende Gegner feiern.

Das letzte Spiel gegen Schiefbahn, konnten wir dann viel umjubelt mit 3:0 für uns verbuchen. Vom Anstoß an machte die Viktoria wieder viel Druck auf das Gegnerische Tor und erzielte nach gut 5min den lang ersehnten Führungstreffer gegen wieder stark aufspielende Schiefbahner. Den Heimvorteil konnten wir letztendlich nutzen und machten den Sack mit zwei weiteren Toren zu.

Somit stand zum Ende des Spieletreffs verdient die „0“ bei der Viktoria. 

Die Mannschaft wurde unter tosendem Applaus von zahlreichen Gästen gefeiert.Das Trainerteam ist mächtig stolz auf die Kids und wir freuen uns auf folgende Spiele und Spieletreffs. 

Menü