Die B2 von Viktoria Anrath wartet weiter auf die ersten Punkte in der Kreisklasse Staffel 2. Bei der SV Thomasstadt Kempen gab es eine deutliche 9:4 (2:2) Niederlage. Nach drei Meisterschaftsspielen war die Partie gegen die B3 aus Kempen schon das zweite Match ohne Wertung, Kempen hatte ältere Spieler im Kader. Diesmal sahen die mitgereisten Zuschauer zwei Gesichter der Viktoria. In der ersten Spielhälfte zeigten die Anrather eine sehr gute kämpferische Einstellung und waren mit dem Gastgeber auf Augenhöhe. Emre Güngör brachte die Viktoria sogar in der 21.Spielminute mit 1:0 in Führung. Kempen drehte aber die Partie und ging mit 2:1 in Front. Doch noch kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Dominik Jansen (39.), mit einem schönen Weitschuss, den verdienten 2:2 Ausgleich. Aber nach dem Seitenwechsel kamen die Anrather wie verwandelt wieder auf den Platz. Nichts lief mehr zusammen, Pässe kamen nicht an, und es herrschte große Unordnung in der Abwehr. Dies nutzte der Gastgeber aus und zog auf 8:2 davon. Die Viktoria schaffte es nicht mehr ein Spiel nach vorne aufzubauen. Erst in der 73.Minute verkürzte der Kapitän Umut Reis auf 3:8. Zwei Minuten später (75.) traf er sogar noch einmal zum 4:8 Anschlusstreffer. Die B3 aus Kempen nutzte aber jeden Fehler der Anrather gnadenlos aus, und so fiel dann noch in der 76.Minute der 9:4 Endstand. Das Team von Trainergespann Justin Hebben und Tim Richter hat nun zwei Spieltage spielfrei. In dieser Zeit sollen Freundschaftsspiele ausgetragen werden um die Mannschaft zu formen.

Menü