Am zweiten Spieltag der Kreisklasse Staffel 2 war der BV Union 05 Krefeld zu Gast an der Donkkampfbahn. Bei herrlichem Sommerwetter sahen die zahlreich gekommenen Zuschauer eine 1:8 (0:4) Niederlage der Viktoria. Dadurch das es ein Spiel ohne Wertung war, Krefeld hatte ältere Spieler im Kader, konnte das Trainergespann Justin Hebben und Tim Richter einiges in den verschiedenen Positionen auszuprobieren. Bereits in der 11.Spielminute ging die B1 aus Krefeld mit 0:1 in Führung. Die große Chance zum Ausgleich hatte dann Kapitän Umut Reis in der 25.Minute, er traf aber nur den Pfosten. Anrath wollte nun den Anschlusstreffer und in der 29.Minute versuchte es Devin Aksel mit einem Weitschuss, aber der Ball flog nur knapp über die Latte. Im Gegenzug erzielten die Gäste dann das 0:2 (30.) und zwei Minuten später sogar das 0:3 (32.). Damit war die Gegenwehr der Anrather gebrochen. In der (36.) fiel dann noch der 0:4 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Es war nur eine Minute gespielt und es stand 0:5 (41.). Der inoffizielle Zweite der Liga bestimmte weiterhin das Spiel und erhöhte (49.) auf 0:6 und 0:7 (65.). Als dann die Gäste einen Gang zurück schalteten erzielte Hamzah Abzeed (70.) den 1:7 Anschlusstreffer. Umut Reis (71.) und Kai-Arne Lohmann (75.) verfehlten danach mit Schüssen aus der zweiten Reihe das Alu-Gehäuse der Krefelder. Besser machten es wieder die Gäste. Sie erzielten in der 77.Minute den 1:8 Endstand in einer einseitigen Partie. Nur Viktoria-Keeper Phillip Käufer verhinderte mit tollen Paraden eine noch höhere Niederlage.

Menü