Die C2 von Viktoria Anrath startete mit einem Testspiel zu Hause, Gast war der SUS Krefeld, in die Rückrunde der Meisterschaft. Das Team von Trainergespann Rene und Evamaria Rosenkranz gewann zum Jahresauftakt gegen den siebten der Kreisklasse Staffel 1 mit 7:3. Bis auf zwei Spieler konnte der Coach alle testen, und auch Neuzugang Hugo Hergenröter vom SV Vorst lief zum ersten Mal für Anrath auf. Die Viktoria kam besser aus der Winterpause zurück, als die C2 aus Krefeld. Bereits in der 4.Spielminute erzielte Jonas Latza, nach Vorarbeit von Hamzah Abazeed, die 1:0 Führung für den Gastgeber. Die Viktoria hatte das Spiel gut im Griff, dadurch baute Mats Schicks (10.) die Führung weiter aus. Drei Minuten später erhöhte Kai-Arne Lohmann (13.), nach einem präzisen Pass von Hamzah Abazeed, im Alleingang auf 3:0. In der 19.Minute legten die Anrather noch einen drauf. Benedikt Hermges Schuss wurde vom Torwart abgeklatscht und der davor freistehende Luka Boshammer brauchte nur noch den Fuß zum 4:0 hinzuhalten. Kurz vor der Pause (24.) gab es noch einmal ein Lebenszeichen der Gäste, die mit dem 4:1 Anschlusstreffer in die Pause gingen. Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste aus Krefeld etwas stärker und prompt fiel der 4:2 Anschlusstreffer (39.). Es dauerte ein bißchen, bevor sich die Anrather wieder die Platzherrschaft zurück eroberten. Nach guter Vorlage von Kai-Arne Lohmann traf Hamzah Abazeed (57.) zum 5:2. Jetzt kam auch wieder etwas Ruhe ins Aufbauspiel der Anrather. Eine Minute später erhöhte Robin Terdevci, mit einen knallharten Schuss unter die Latte, auf 6:2. Da war das 6:3 der Gäste (66.) nur noch Ergebniskorrektur. Doch den Abschluss machten wieder die Gastgeber. Luka Boshammer traf Sekunden vor dem Abpfiff noch zum 7:3 Endstand für gut spielende Anrather.

Menü