Den ersten Auswärtssieg gab es für die C2 der Viktoria am 3.Spieltag der Kreisklasse Staffel 4. Mit 2:0 besiegten die Anrather die C1 vom SSV Grefrath und sind nun Punktgleich mit dem Tabellenführer Bayer Uerdingen. Das Team von Trainergespann Rene und Evamaria Rosenkranz beherrschte den Gegner von der 1.Spielminute an. Es dauerte zwar bis zur 15.Minute, ehe die Viktoria ihre erste große Chance hatte in Führung zu gehen. Nach einer Ecke von Kapitän Dion Matthiessen auf den gefährlichen Oumar Sangare, verfehlte der Ball nur knapp das Tor. In der 22.Minute eine ähnliche Aktion, wieder waren es die gleichen Spieler, diesmal nur von der anderen Seite, wieder verfehlte der Ball nur knapp das Alu-Gehäuse. Die Viktoria erhöhte den Druck und hielt den Ball gekonnt in den eigenen Reihen, traf aber nicht den Kasten der Gastgeber. Im zweiten Abschnitt behielten die Anrather weiterhin die Oberhand. Die erste große Chance bekamen sie in der 46.Minute, Hamzah Abazeed schoss, doch der Torwart des Gastgebers konnte nur abklatschen, den Nachschuss lenkte Oumar Sangare an den Pfosten. Es war die stärkste Phase der Viktoria in Hälfte zwei. Betim Kakruti scheiterte eine Minute später am Tormann und Oumar Sangare (49.) bekam den Ball nicht über die Torlinie. Doch der Druck wurde dann doch belohnt. Mit dem schönsten Angriff in dieser Partie (52.). Kai-Arne Lohmann schickte, mit einem sehenswerten Pass, Oumar Sangare über die rechte Seite Richtung Tor. Mit einer präzisen Flanke in die Mitte bediente er den freistehenden Hamzah Abazeed, und der brauchte nur den Fuß hinzuhalten, und erzielte die verdiente 1:0 Führung. In der (56.) testete Dion Matthiessen auch noch einmal den Torwart mit einem guten Schuss aus der zweiten Reihe, danach verlor die Viktoria etwas den Faden und der Gastgeber witterte seine Chance. Aber da war ja noch SC-Keeper Felix Berger, der die gefährlichste Situation unter Kontrolle bekam. Es dauerte bis zur 68.Minute, dann aber machte die Viktoria den Sack zu. Nach einem langen Pass von Hamzah Abazeed auf den stürmenden Oumar Sangare, machte dieser im Alleingang mit einem Heber das 2:0 für Anrath. Mit dem zweiten Sieg in Folge kletterte die Viktoria auf Platz 4 der Tabelle.

Menü