C1 verliert letztes Saisonspiel bei SuS Krefeld

Beim heutigen letzten Saisonspiel trat die C1 bei SuS Krefeld auf der ungeliebten Asche an. Die Ausgangslage vorm Spiel war klar: Es geht bei einem Punkt Vorsprung in der Tabelle für uns um die Vizemeisterschaft und die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur Niederrheinliga. Vor 2 Jahren fügte man an der Horkesgath in einem hoch dramtischen Spiel dem damaligen Meister in Staffel 1 die einzige Saisonniederlage zu.

Trotz hoher Motivation starteten wir heute nach langer Zeit mal wieder schlecht in ein Spiel. Bereits nach einer Spielminute war unser Vorsprung verspielt und es klingelte zum ersten Mal im eigenen Kasten. Wir brauchten einige Minuten, um mit den körperlich starken Spielern von SuS und deren „unkonventioneller“ Spielweise klarzukommen, steigerten uns allerdings im Laufe des ersten Abschnitts. Milan konnte sich das ein oder andere Mal sehr gut auszeichnen und vorne konnten wir 2-3 unserer kleineren Chancen nicht nutzen. Auf dem Platz kam über die komplette Spielzeit kein vernünftiges Fußballspiel von beiden Seiten zu standen. Der Gegner wurde durch lange Bälle, die eher Zufallsprodukte ähnelten,  auf die extrem starken Stürmer immer wieder gefährlich und war jederzeit körperlich präsent. Wir taten uns schwer, auf dem holprigen Untergrund unser gewohntes Spiel aufzuziehen und für Gefahr nach vorne zu sorgen.So ging es mit dem 0:1 Halbzeitstand in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich leider ein ähnliches Bild wie zu Beginn des Spiels. SuS kam hochmotiviert und präsent aus der Kabine raus. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann die vermeintliche Entscheidung um Platz 2 bereits gefallen, als Milan vom freistehenden Stürmer überlupft wurde. Wir konnten allerdings postwendend antworten, als Tobi nach Vorlage von Jonas eiskalt bleib und den wichtigen 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnten. In der Schlussviertelstunde warfen wir personell und taktisch noch mal alles nach vorne, in den letzten Minuten konnte SuS allerdings unter dem Strich für die Entscheidung und damit am heutigen Tage verdiente Niederlage zu sorgen.

Ein Spiel, welches fußballerisch – geschuldet dem Aschenplatz – dem großen Saisonfinale eines 2. Gegen den 3. Der Leistungsklasse nicht gerecht wurde. Das Spiel spiegelt leider in keinster Weise die fußballerische Entwicklung in diesem Jahr wider. Die Jungs haben heute abermals alles reingeworfen und gekämpft, am heutigen Tage hatte es leider nicht für mehr gerecht und somit mussten wir am letzten Saisonspiel den 2. Platz wieder abgeben.Nach dem Spiel flossen bei vielen der Spielern aufgrund der Niederlage und der Verabschiedung des Trainerteams bittere Tränen. Aber auch Niederlagen gehören zu diesem Sport dazu.

Unter dem Strich beenden wir eine überragende und niemals für möglich gehaltene Saison als Aufsteiger in der Leistungsklasse. Eine sehr intensive Saison mit ca. 100 Trainingseinheiten, der souveränen Aufstiegsrelegation, 22 Meisterschaftsspielen, dem Pokal-Viertelfinale (insgesamt mit Freundschaftsspielen über 40 Spiele) und der Barcelona-Mannschaftsfahrt geht damit zu Ende.Am Schluss stehen wir in der Tabelle auf einem ganz starken 3. Platz mit 48 Punkten! Von den 22 Meisterschaftsspielen konnten wir 15 gewinnen, spielten 3 Mal unentschiednen und verloren lediglich 5 Mal.

Durch die tolle Saison werden wir im nächsten Jahr in die neugegründeten Sonderliga aufsteigen und uns da mit den besten Teams aus der abgelaufenen Leistungsklassensaison der Kreise MG und Neuss messen dürfen!

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für ein menschlich und sportlich tolles Jahr mit dem Jahrgang 04/05 und insgesamt drei sehr erfolgreiche Jahre mit dem Jahrgang 2004!

Menü