Am vorletzten Spieltag in der Kreisklasse Staffel 3 besiegt das Team von Trainergespann Rene und Evamaria Rosenkranz den Tabellensechsten FC Dülken mit 3:2. Die sehr stark ersatzgeschwächte Mannschaft, verstärkt durch zwei Spieler der D2, kletterte nach dem verdienten Sieg in Dülken auf Platz 7 und hat immer noch die Möglichkeit am letzten Spieltag das gesteckte Saisonziel Platz 6 zu erreichen. Es war von Anfang an eine ausgeglichene Partie. Durch das fehlen einiger Stammkräfte musste das Trainergespann, das Spielsystem komplett auf 3-5-2 umstellen. Die Viktoria spielte sehr konzentriert, musste dennoch in der 21.Spielminute die 1:0 Führung der C2 aus Dülken hinnehmen. Anrath kämpfte aber weiter und hatte auch gute Chancen zum Ausgleich, aber der Ball wollte im ersten Abschnitt nicht über die Torlinie, und so ging es mit einem Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte die Viktoria auf und in der 42.Minute, durfte  durch Umut Reis,zum erstmal gejubelt werden (1:1). Anrath erhöhte den Druck und wieder traf der Kapitän Umut Reis (55.) zur 2:1 Führung. In dieser Phase wuchs auch Viktoria-Keeper Felix Berger über sich hinaus und brachte den Gastgeber zur Verzweiflung. Dennoch musste er noch einmal hinter sich greifen (58.), als Dülken noch einmal zum Ausgleich einlochen konnte. Man merkte die Viktoria wollte heute den Sieg und alle kämpften bei schwül warmen Wetter und gaben alles. In der letzten Spielminute belohnte sich Anrath dann doch. Wieder war es der Kapitän, der den hart erkämpften Sieg zum 3:2 vollendete. Trainer Rene Rosenkranz war von der Moral der Mannschaft, das Spiel nach einem Rückstand noch zu drehen, begeistert. ,,Dieser Sieg war eine Willensleistung”, meinte der Coach nach dem spannenden Spiel.


Menü