Am 18.Spieltag der Kreisklasse Staffel 3 verliert die C2 von Trainergespann Rene und Evamaria Rosenkranz das Auswärtsspiel bei der JSG Brüggen deutlich mit 7:3. Nach den guten Ergebnissen der letzten Spiele ging man zuversichtlich in die Partie, wollten man doch am Ende noch auf Platz 6. Allerdings lief es am Anfang der Partie nicht so optimal. Die C2 aus Brüggen bekam schon in der 1.Spielminute einen Elfmeter zugesprochen, der auch verwandelt wurde. Damit war der Plan der Trainer, eine schnelle Führung beim Tabellenfünften, hinfällig. Die Viktoria gab sich aber nicht auf, und so traf in der 9.Minute Dion Matthiessen zum bis dahin verdienten 1:1 Ausgleich. Die Anrather schöpften wieder Hoffnung das Spiel in den Griff zu bekommen, aber es kam ganz anders, der Gastgeber erhöhte in der (12.) und (17.) auf 3:1. In der 21.Minute brachte der Kapitän Umut Reis die Viktoria mit dem 2:3 Anschlusstreffer wieder ins Spiel. Anrath wurde wieder etwas stärker und so hatte Renas Mohammad, nach einer Ecke, die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Ball verfehlte nur knapp das Alu-Gehäuse. Statt den Ausgleich zu erzielen musste die Viktoria eine Minute vor der Pause noch das 4:2 hinnehmen. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der Gastgeber weiterhin das Spiel und baute die Führung (45.) auf 5:2 aus. Anrath versuchte zwar den Rückstand aufzuholen und hatte in dieser Phase gute Möglichkeiten. In der (46.) zwang Renas Mohammad den Brüggener Keeper zu einer Parade und eine Minute später traf Ishak Caglar nur die Latte. Aber in der (57.) durfte noch einmal gejubelt werden, als Umut Reis auf 5:3 verkürzen konnte. Anrath schaffte es aber nicht noch weitere Treffer klar zu machen, dafür traf jedoch der Gastgeber in der (68.) zum 6:3. Zu allem Überfluss erzielte Brüggen kurz vor dem Abpfiff noch das 7:3 (69.). Jetzt wird es für die Viktoria schwer, das gesteckte Saisonziel, Platz 6, noch zu erreichen. Dies kann nur noch gelingen, wenn die beiden letzten Spiele siegreich beendet werden.


Menü