Im heutigen Freundschaftsspiel hat unsere D1 die Mannschaft von Thomasstadt Kempen zu Gast. Sie spielen erfolgreich in der Staffel 2 der Kreisklasse und belegen aktuell den 2. Tabellenplatz. Mit Noah Yilmaz und Antoni Kolodziej fehlen heute zwei Stammkräfte. Im Hinblick auf das kommende Spitzenspiel in der Liga, sollen heute unterschiedliche Positionen und taktische Aufstellungen ausprobiert werden. Beide Teams tasten sich zunächst ab. Kempen erhält früh einen Freistoß (3.), den Kalle Grabek sicher hat. Auf der anderen Seite bringt Charlie Hektor (8.) eine Ecke scharf vor das Tor. Es findet sich aber kein Abnehmer. Dann spielt Taha Siyak auf Rechts einen Pass in die Tiefe. Noah Flecken erläuft ihn, legt quer und Furkan Yavuz (9.) bringt die Viktoria mit 1:0 in Führung. Der anschließende Angriff der Gäste (10.) führt allerdings zum unerwartet schnellen 1:1 Ausgleich. Die Partie bleibt also spannend. Charlie Hektor (17.) bedient aus dem Zentrum Noah Flecken. Er geht rechts in die Box, verfehlt aber die lange Torecke. Dann wird Furkan Yavuz (19.) fragwürdig gelb verwarnt. Das Trainergespann nimmt ihn vorsichtshalber aus dem Spiel. Das spielt Kempen etwas in die Karten. Sie spielen mutig und kombinieren sich mit gutem Passspiel über die linke Seite nach vorn. Den ersten Torschuss pariert Kalle Grabek (23.) hervorragend. Beim Nachschuss muss er sich allerdings geschlagen geben. Die Gäste gehen mit 2:1 in Führung und ernten verdienten Applaus der mitgereisten Fans. Die nächste Ecke für Anrath bringt Noah Flecken herein. Der aufgerückte Benedikt Hermges (26.) geht mit dem Kopf zum Ball. Es fehlen Zentimeter. Den letzten Angriff der Gäste entschärft Benedikt Hermges (29.) und klärt im eigenen Strafraum. Die Gäste haben im ersten Abschnitt insgesamt mehr investiert und führen verdient mit 2:1.
Die Viktoria kommt mit einer taktisch offensiveren Aufstellung aus der Kabine und drücken in den Anfangsminuten auf den Ausgleich. Diego Matthiessen bedient nach einem Abpraller in der Box Noah Flecken (36.). Der Torhüter kann den Schuss parieren. Charlie Hektor (38.) bleibt hartnäckig im Zweikampf und erobert den Ball. Er spielt einen langen Ball auf Taha Siyak. Doch dieser wird abgedrängt. Kempen setzt immer wieder Nadelstiche. Auch in der nächsten Situation kommen sie über einen Konter schnell nach vorn. Kalle Grabek (40.) ist hellwach, kommt raus und pariert den Schuss. Nicht aber in der nächsten Szene. Kempen kann erneut kontern (43.). Die Mitte ist offen und der Stürmer bringt den Ball unhaltbar zum 1:3 in der langen Ecke unter. Die Viktoria stemmt sich gegen die Niederlage. Max Ammon legt das Spielgerät quer, doch Diego Matthiessen (48.) zieht den Ball am Gehäuse vorbei. Anrath bekommt einen Freistoß (49.). Der Ball geht in die Mauer. Aber dann. Einwurfspezialist Max Ammon wirft den Ball in die gegnerische Zone. Noah Flecken (54.) lässt sich nicht bitten und erzielt den Anschlusstreffer zum 2:3. Da geht doch noch was! Der nächste Torabschluss der Gäste (60.) geht über den Querbalken. Es läuft die Nachspielzeit. Taha Siyak sieht Max Ammon (61.) in guter Position. Er zieht aus der Distanz ab und zwingt den Torhüter zu einer Parade. Kalle Grabek ist nun mit vorn. Anrath erhält einen Einwurf, den wiederum Max Ammon (62.) weit in die Box bringt. Taha Siyak geht zum Ball und dann zu Boden. Der Schiedsrichter zögert nicht und zeigt auf den Punkt. Elfmeter! Doch wer übernimmt Verantwortung? Der etatmäßige Stürmer sitzt auf der Bank. Noah Flecken (64.) zeigt Courage und nimmt sich den Ball. Er läuft an und verzieht den Schuss. Vorbei! Das Spiel wird nicht mehr angepfiffen. Die Viktoria vergibt am Ende die Chance auf den Ausgleich und die Gäste aus Kempen verbuchen einen nicht unverdienten 3:2 Auswärtssieg. Am Samstag kommt es dann um 11 Uhr zur Spitzenbegegnung an der Donk. Vorbeischauen, anfeuern und Daumen drücken!

Menü