Nach einem guten Rückrundenstart in der Kreisklasse Staffel 3 musste die C2 von Trainerteam Rene und Eva Rosenkranz einen Rückschlag hinnehmen. Die Viktoria verlor ihr erstes Auswärtsspiel der Rückrunde in Kempen deutlich mit 7:2 gegen die C3 von SV Thomasstadt Kempen. Der Gastgeber begann die Partie sehr druckvoll und ging bereits in der 5.Spielminute mit 1:0 in Führung. Anrath versuchte gegenzuhaltend bekam aber nicht die Möglichkeit für einen vernünftigen Spielaufbau. Allerdings schaffte die Viktoria in der 10.Minute, mit ihrem ersten Angriff durch Ishak Caglar, den 1:1 Ausgleich. Nun keimte etwas Hoffnung auf doch vielleicht Punkte mitzunehmen, aber schon eine Minute später platzte der Traum. Kempen erhöhte auf 2:1 und erhöhte nun den Druck auf den Kasten von Jannik Kreuels und baute so die Führung (13.) auf 3:1 aus. Es folgte das 4:1 in der 24.Minute und kurz vor der Pause (26.) klingelte es sogar zum 5:1 Halbzeitstand. Die Viktoria wurde komplett überrollt und kam nur noch einmal (9.) in die gegnerische Hälfte. Der starkspielende Benedikt Bergk scheiterte aber am guten Kempener Schlussmann. Nach dem Seitenwechsel lief es um einiges besser aus Anrathersicht. Die größte Möglichkeit zu verkürzen bekam wieder Benedikt Bergk (40.), als er alleine mit einem harten Schuss den Keeper zu einer Parade forderte. Leider fiel dann in der (42.) das 6:1 für den Gastgeber. Viktoria Keeper Jannik Kreuels musste dann im im zweiten Abschnitt nur noch einmal hinter sich greifen (45.), jedoch spielte danach die Viktoria wieder mit und bekam einige gute Chancen das Ergebnis zu verbessern. Diese nutzte in der (51.) wieder Ishak Caglar, mit einem gezielten Schuss verkürzte er auf 7:2 für die Viktoria. Mehr war für die Anrather heute nicht drin. Es blieb beim etwas zu hoch ausgefallenen 7:2 für Kempen. Hätten die Anrather nicht die 1.Hälfte verschlafen wäre die Niederlage sicherlich nicht so deutlich ausgefallen. Dadurch fällt die Viktoria in der Tabelle auf Platz 8 zurück.


Menü