Zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisklasse Staffel 3 musste das Team von Trainergespann Rene und Eva Rosenkranz, zwei Minuten vor dem Abpfiff, noch den 3:3 Anschlusstreffer für den TSV Kaldenkirchen hinnehmen. Die C2 der Viktoria begann die Partie druckvoll und bestimmte in den Anfangsminuten auch das Spielgeschehen. Die erste große Möglichkeit in der 3.Spielminute hatte Ishak Caglar, doch kurz vor dem Tor bekam er den Ball nicht unter Kontrolle. Zwei Minuten später versuchte es Umut Reis. Die C2 von Kaldenkirchen konnte ihn aber nur mit einem Foul im Strafraum stoppen. Der Gefoulte trat selber an und erzielte mit einem knallharten Schuss die verdiente 1:0 Führung für die Viktoria. Anrath kontrollierte danach weiterhin das Spiel. Nach einer steilen Flanke von Umut Reis (14.) auf den schnellen Ishak Caglar, er überlief die komplette Abwehr der Gäste, überwand er auch den Gästekeeper und traf zur 2:0 Führung. In der 22.Minute trafen die Gäste überraschend nach einer Ecke zum 2:1, aber die Viktoria behielt weiter die Oberhand. Viel Glück hatte die Viktoria in der 31.Minute. Kaldenkirchen bekam nach einem Foulspiel einen Elfmeter, verschoss diesen aber. Nach dem Seitenwechsel wurde Kaldenkirchen etwas stärker. Trotzdem traf der Kapitän Umut Reis (39.), nachdem er drei Gegenspieler ausgespielt hatte, zum 3:1 für die Viktoria. Die Chance die Führung weiter auszubauen hatte Luca Boshammer (40.), nach einer Ecke verfehlte er nur knapp das Tor. Die Gäste wurden nun stärker nachdem Dominik Jansen verletzt ausscheiden musste. Die Viktoria kam nun nicht mehr so oft in die gegnerische Hälfte. Ausgerechnet ein umstrittener Elfer für die Gäste (51), der zum 3:2 Anschlusstreffer verwandelt wurde, entschied den Verlauf der Partie. Der Gastgeber stand jetzt nur noch in der Verteidigung, und so fiel dann auch zwei Minuten vor dem Ende der glückliche 3:3 Ausgleich für Kaldenkirchen. Zwar hatte Umut Reis in der letzten Minute noch einmal die riesen Chance, nach einer Ecke mit dem Kopf doch nochmal die Führung zu erzielen, aber der Ball ging nur Zentimeter über die Latte. So blieb es dann beim 3:3 Unentschieden zum Rückrundenauftakt.

Menü