Der frischgebackene Stadtmeister empfängt heute, nur einen Tag nach dem Titelgewinn der Hallenmeisterschaft, die D2 des TSV Meerbusch zu einem Freundschaftsspiel an der Donkkampfbahn. Die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt und es wird im Kader fleißig rotiert. Gespielt werden trotz Regen und Wind 3 mal 25 Minuten. Die Mannschaft von Frank Bröhr und Martin Jakobi startet, nach kurzer Abtastphase, gewohnt druckvoll und erarbeitet sich höhere Spielanteile und Ballbesitz. Max Ammon (10.) nimmt aus der Distanz Maß und schickt den Torhüter in die linke untere Ecke. Nur 1 Minute später trifft Max Ammon (11.) mit einem satten Schuss die Latte. Die Gäste sind gewarnt. Diese agieren unsicher im Spielaufbau und bislang unauffällig im Spiel nach vorn. Dennoch prüfen sie mit einem Torabschluss (14.) erstmals Kalle Grabek, der den Ball sicher aufnimmt. Nahezu im Gegenzug erhält Anrath die nächste Angriffschance durch Furkan Yavuz (15.), der alleine vor dem Keeper vorerst nur den linken Pfosten trifft. Wenig später kommt ein Schuss ans Außennetz von Furkan Yavuz (18.) hinzu. Dann kommt Diego Matthiesen rechts vor das Tor, legt den Ball quer und Furkan Yavuz (22.) trifft verdient zum 1:0. Kurz vor der ersten Pause fängt Max Ammon einen unglücklichen Abstoß ab und erhöht mit einem satten Schuss auf 2:0.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts macht die Viktoria weiter das Spiel. Noah Flecken (30./37.) lenkt das Spielgerät zunächst noch am Tor vorbei. Dann tritt er zum Eckball an. Die Flanke verarbeitet Noah Yilmaz (37.) zum 3:0. Wenig später zeigt sich der gegnerische Schlussmann erneut unsicher und kann den Ball nicht festmachen. Noah Flecken (41.) steht richtig und trifft zum 4:0 ins lange Eck. Meerbusch gelingt ein guter Angriff (45.) über die linke Seite, doch Kalle Grabek hat den Ball sicher.
Im letzten Durchgang gelingt Benedikt Hermges von der linken Seite ein öffnender Pass in die Tiefe auf Noah Yilmaz (56.), dessen Torerfolg aber durch den Keeper unterbunden wird. Noah Yilmaz tritt dann die nächste Ecke und Charlie Hektor (59.) erhöht per Kopfball auf 5:0. Noah Flecken kommt schnell über seine rechte Außenbahn bis zur Grundlinie. Doch Furkan Yavuz (59.) zieht den Ball am Tor vorbei. Daran schließt sich ein weiterer Torwartfehler beim Abstoß an. Furkan Yavuz (60.) ist gedankenschnell und macht das 6:0. Dies ist nicht das Spiel des Meerbuscher Schlussmanns. Minuten später kommt er unnötig raus. Taha Siyak (66.) kommt an den Ball, trifft den Innenpfosten und erhöht auf 7:0. Max Ammon (67.) zieht nochmal aus der Distanz ab und trifft zum zweiten Mal heute Aluminium. Kurz darauf erobert er im Mittelfeld den Ball, spielt den Pass auf Noah Flecken. Den lehrbuchmäßigen Querpass verwandelt Furkan Yavuz (70.) zum 8:0. Nachdem Max Ammon (73.) noch unnötig eine Zeitstrafe kassiert, setzt Furkan Yavuz (75.) in der letzten Minute durch einen Konter den Schlusspunkt und erhöht nochmals auf 9:0.
Die Viktoria gewinnt ohne große Gegenwehr, verdient in einer einseitigen Partie, ihr erstes Vorbereitungsspiel vor der Rückrunden mit 9:0 gegen die zweite Mannschaft des TSV Meerbusch.

Menü