Am heutigen Samstag traf die Mannschaft um das Trainergespann Florian Jacobs, Daniel Steinmetz und Volker Stiepert auf die aus der Relegation bereits bekannte Mannschaft aus Union Nettetal, die ebenfalls den Aufstieg perfekt machen konnten.
Im Sommer gewann man auswärts 1:3 bei der Zweitvertretung – allerdings zeigte man sich da eher von der schwächeren Seite . Und auch durch den guten Saisonstart der Nettetaler war man gewarnt. Einem 4:1 Auftaktsieg gegen KFC Uerdingen 2 folgte ein souveräner 4:0 Erfolg in Bockum.

Auch heute – ähnlich wie im Relegationsspiel – kamen unsere Jungs schleppend ins Spiel und waren nicht wach. Insbesondere in den Anfangsminuten fehlte hier der Zugriff in der Mitte und man war ständig ein Schritt zu spät. Die Nettetaler hingegen starteten gut und zeigten über die ganze erste Halbzeit einen schönen, flachen Spielaufbau von hinten aus. Nach 11 Minuten dann das 0:1 durch Lukas, der nach einer Ecke von Jonas den Ball mit dem Knie hineinstocherte. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen wir zwar immer besser ins Spiel, aber den Zuschauern zeigte sich ein recht ereignisloses Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Unterm Strich waren es recht ausgeglichene 35 Minuten und sowohl auf den heute gut aufgelegten Milan als auch auf die Abwehr der Viktoria war stets Verlass.

Die Anrather Jungs erwischten dann einen super Start in den zweiten Spielabschnitt. Nach noch nicht mal einer Minute Spielzeit setzte sich Connor super auf der rechten Seite durch und steckte den Ball auf Tobi durch, der dann auf Kapitän Erijon legte. Dieser schloß eiskalt in die Ecke zum 0:2 ab. In der 42. Minute fiel dann auch schon das 0:3. Diesmal bediente Erijon Tobi, welcher für die Vorentscheidung sorgte. Auch alle eingewechselten Spieler fügten sich gut in das Mannschaftsgefüge ein.

In der Schlussphase konnten wir noch zwei weitere Treffer erzielen. In Minute 61 traf abermals Lukas nach einer Ecke von Jonas. Aus kürzester Distanz haute er den Ball mit links unter die Latte. Nach einem individuellen Fehler einen Nettetaler Verteidigers machte sich dann Erijon von der Mittellinie auf den Weg zum Torwart, umkurvte ihn und schob zum 0:5 Entstand ein.

In den Schlussminuten fehlte nicht nur hier und da die nötige Konzentration, um die Angriffe im Tor der Gastgeber unterzubringen, sondern auch der Nettetaler Torwart zeigte eine starke Leistung. Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass Union die ein oder andere Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen ausließ.

Unterm Strich stehen für uns die nächsten 3 Punkte zu Buche und damit nach Abrechnung des 3. Spieltags der Sprung auf Platz 2. Insgesamt ein starker Auftakt in die Saison doch jetzt heißt es auf dem Boden bleiben und im Training weiter konzentriert arbeiten.. Schon am Dienstag treffen wir im Pokal-Achtelfinale auf den Ligakonkurrent Dülkener FC.

Menü