Nach zwei Siegen in Folge durften wir die F3 vom SC St.Tönis zu einem mit Spannung erwarteten Spiel begrüßen. Das dies keine einfache Nummer werden würde, wussten die Coaches, denn der SC ist ein gut aufgestellter Verein dessen erste Mannschaft immerhin in der Oberliga spielt und der Verein ebenfalls eine gute Jugendarbeit vorweisen kann. Nachdem sich die Mannschaft gut warm gemacht hatte ging es zu Begrüßung.

Die Viktoria spielte von Beginn an gut auf und forderte den SC in den ersten Minuten in vielen Zweikämpfen. Mit guten Kombinationen erspielte sich die Heimmannschaft gute Chancen heraus, doch die Abschlüsse waren nicht zielstrebig oder gefährlich genug um das Leder im Netz zu versenken. Die ersten Minuten gehörten klar der Viktoria, nur kam nichts Zählbares dabei herum. Stellenweise wirkte die Mannschaft jedoch nicht ganz hell wach zu sein und konnte nicht die notwendige Geschwindigkeit ins Spiel bringen. Ballannahme und Weiterverarbeitung muss dann doch schneller geschehen. Aber lassen wir die Kirche mal im Dorf. Die Kids sind 6 und 7 Jahre jung und können das geforderte gar nicht so schnell im Kopf und schließlich im Fuß umsetzen. Der Gegner aus St.Tönis spielte mutig mit und so wurden Chancen auf beiden Seiten kreiert. eine davon nutzte der Gast, nicht unverdient aber dennoch etwas überraschend zum 0:1. Es hätte auch genauso gut bereits 2:0 für die Heimmannschaft stehen können aber so ist Fussball eben manchmal. Doch die Viktoria ließ sich nicht beirren und in der 19. Spielminute durch Pepe zum verdienten 1:1 ausgleichen.

In der Halbzeitpause sprachen die Coaches die wesentlichen Dinge an, die noch fehlen und motivierten die Kids nochmal alles zu geben. Die zweite Halbzeit wurde zum offenen Schlagabtausch der beiden ebenbürtigen Gegner. Chancen gab es auf beiden Seiten. Eine davon nutze aber wieder der SC aus St.Tönis zur 1:2 Führung. Unbeeindruckt dessen spielte der SC 07 aber weiter und glich durch Eray zum 2:2 aus. Beide Mannschaften kämpften um Ball und Raumgewinn und die Zuschauer bekamen ein spannendes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten zu sehen. Vier Minuten vor Schluss gelang Max dann der viel umjubelte 3:2 Führungstreffer für die Viktoria. Die Kids ließen abermals Herz und Seele auf dem Platz und haben das Spiel durch Ihren unbändigen Willen gedreht. 20 Sekunden vor Schluss verlor die Viktoria jedoch den Ball in einer für den Gast aussichtsreichen Position und kein Viktorianer griff entscheidend ein, sodass der SC aus St. Tönis noch den 3:3 Ausgleich erzielte. Die Fans und die Coaches beider Mannschaften haben ein spannendes und gutes Spiel zweier Teams gesehen die alles gegeben haben. Am Ende ist es auch ein gerechtes Unentschieden.

Die Mannschaft entwickelt sich sehr gut und das Trainerteam ist mit viel Spaß bei der Sache, denn die Kids machen alle sehr gut mit und lernen schnell dazu. Zum nächsten sicherlich genauso spannendem Spiel, muss die F3 zum Auswärtsspiel beim SC Waldniel antreten. Wir freuen uns über Zahlreiche Fans.

Menü