am Samstag den 22.10. hatten wir die F1 aus Bracht zu Gast. Bei lauwarmen Herbsttemperaturen begrüßten wir unseren Gegner wie gewohnt lautstark.

Die Mannschaft hat in der vergangenen Woche sehr gut trainiert und man sieht es auch an der Spielweise, dass die Kids das so langsam verinnerlichen was wir im Training immer wieder einstudieren. So gingen wir mit Breiter Brust ins Spiel gegen die Gäste aus Bracht um endlich unseren ersten Sieg dieser Saison ein zu fahren. Wir starteten wieder gut vom Punkt weg und ließen Ball und Gegner laufen. Das im Training so oft geübte Passspiel gelingt immer besser und die Kids verstehen es langsam, dass es besser ist den Ball laufen zu lassen anstelle mit dem Ball quer übers Feld zu laufen. Hier muss natürlich noch mehr Sicherheit, Ruhe und auch Geschwindigkeit rein, aber es sind Kids von sieben Jahren und dass was sie da machen, ist dafür richtig gut. Fehlende Geschwindigkeit bei der Ballannahme und Weitergabe waren leider auch die Fehler die zum 0:1 für die TSF sorgten. Nach einem Abstoß vom Torwart bekam die Viktoria den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle und die Gäste aus Bracht kamen zum überraschenden Führungstreffer. Jetzt war die Viktoria aber hellwach und erspielte sich schnell Chancen. Zwei gute Angriffe die Sehenswert über zwei, drei Passstationen über die Außen eingeleitet wurden, konnten verwertet werden, sodass die Viktoria das Spiel auf 2:1 gedreht hatte. Beide Tore wurden über Querpässe hinter die Abwehrreihe erzielt. Das war schon sehr gut an zu sehen was die Viktoria da spielte. Der SC07 kam kurz darauf sogar zum verdienten 3:1 Führungstreffer. Leider kam der Gast aus Bracht kurz vor der Halbzeit noch auf 3:2 heran. Die Erste Halbzeit verlief vielversprechend und nach einer kurzen Ansprache ging es in die zweite Halbzeit. Die Viktoria machte da weiter wo sie aufgehört hatte und kombinierte sich gut durch das dichte Mittelfeld. Ein schneller Angriff sorgte früh für die 4:2 Führung der Heimmannschaft. Eigentlich war klar, dass wir unseren ersten Saisonsieg einfahren würden. Aber es kam wieder mal anders. Vorne war die Viktoria nicht mehr zielstrebig genug und es fehlte auch manchmal das Quäntchen Glück was man halt auch braucht um solche Spiele als Sieger zu beenden. Die Gäste aus Bracht feuerten jetzt aus jeder Lage auf das Tor der Viktoria und die Heim Mannschaft bekam keinen Zugriff mehr auf Ihr Spiel. Die Folge waren vier Treffer in Folge für die Gäste zum unglücklichen 4:6 aus Sicht der Viktoria.

Was ziehen wir hier raus?

An sich hat die Mannschaft (fast) alles richtiggemacht und den zahlreichen Gästen ein wirklich spannendes Spiel mit Ansatzweise tollem Fussball gezeigt. Wir werden im Training weiter an Ballannahme, Weiterverarbeitung und Geschwindigkeit arbeiten. Das Trainerteam ist stolz auf die Mannschaft und der Knoten wird bald platzen für diese junge Truppe da sind die Coaches sich sicher.

Das nächste Spiel bestreiten wir Auswärts bei der F1 in Lobberich und hoffen auf unseren ersten Sieg.

Menü