am Sonntag den 19.06.22 hatte die G1 ihr erstes Turnier seit Bestehen der Mannschaft. Corona bedingt ist ja die letzten Jahre nichts zustande gekommen. So war die Vorfreude und Aufregung groß.

Wir spielten in der Vorrundengruppe gegen die Mannschaften aus Dilkrath/Boisheim und den Gastgeber Neersen. Die vierte Mannschaft der Gruppe aus Kempen war nicht angetreten. Den Auftakt machten wir gegen das Team aus Dilkrath/Boisheim, die wir bereits aus dem „Ligabetrieb“ kannten. Es war ein zähes Spiel wo die Viktoria sich noch schwer tat ins Turnier zu finden. Gute Chancen wurden zunächst liegen gelassen ehe wir dann knapp 3 Minuten vor Schluss das erlösende 1:0 für die Viktoria bejubeln durften. Wirklich gefährdet war dieser Arbeitssieg zu keiner Zeit, da die Abwehr um Keeper Eray solide stand. 

Das zweite Gruppenspiel gegen den Gastgeber Neersen, war ein ganz anderes Spiel. Vom Punkt weg machte die Viktoria Druck auf die Abwehr der Niersia, die dem nicht gewachsen war und früh im Spiel die ersten Treffer hinnehmen musste. Die Viktoria spielte sich in einen Rausch und eroberte die Bälle meist schon in der gegnerischen Hälfte und setzte den Gegner immer wieder unter Druck. Am Ende gewann die Viktoria verdient mit 6:0. Da die Kempener nicht angetreten waren, wurde dieses Gruppenspiel mit 2:0 für alle anderen Gruppenmannschaften gewertet. Somit haben wir die Vorrunde in unserer Gruppe als erster mit 9 Punkten und 9:0 Toren abgeschlossen.

Die Finalrunde wurde dann ebenfalls in einer Gruppenphase aus den besten Teams der beiden Vorrundengruppen gespielt. Die Viktoria musste sich in der Finalrunde gegen die Mannschaft aus Hinsbeck und dem besseren Gruppenzweiten beider Vorrundengruppen, der JSG aus Dilkrath und Boisheim beweisen. Das erste Spiel bestritten wir dann direkt gegen den leichten Favoriten aus Hinsbeck. Dass dies ein schweres Spiel werden würde, wussten wir bereits aus Ligaspielen gegen das Team der Rhenania. Wie stellten das Team ein wenig um und änderten die Grundformation und auch Positionell ein wenig ab. Und die Kids setzten genau das um was die Coaches vorab angesprochen hatten. Immer wieder konnte die Viktoria gefährliche Angriffe auf das Hinsbecker Tor einleiten. Es fehlte aber irgendwie immer der letzte Finale Pass oder Abschluss um die Führung zu erzielen. Die Mannschaft kämpfte und zeigte einmal mehr, welche Moral in dieser Truppe steckte. Doch es kam anders und Hinsbeck ging mit 1:0 in Führung. Etwas konsterniert wirkte die Mannschaft auf diesen Gegentreffer und die Rhenania machte weiter Druck. Mit zwei weiteren sehr glücklichen Treffern entschied die Rhenania dieses Spiel leider mit 3:0 für sich. Nun hieß es im letzten Gruppenspiel gegen Dilkrath/Boisheim nochmal Herz und Moral zu zeigen und mit einem Sieg den zweiten Platz zu holen, denn die Dilkrather verloren das erste Gruppenspiel der Finalrunde ebenfalls gegen Hinsbeck. Und die Viktoria legte los wie die Feuerwehr. Früh wurde Druck auf den Gegner ausgeübt. Wo wir uns in der Vorrunde noch schwertaten, lief jetzt alles wie am Schnürchen. Einige gute Passstafetten über die außen, öffneten der Viktoria Räume die gekonnt genutzt wurden. Am Ende entschied die Viktoria das letzte Spiel klar mit 4:0 für sich und feierte mit den zahlreich angereisten Viktoria Fans einen tollen zweiten Platz beim Neersener Turnier.

Das Trainerteam ist stolz auf die Mannschaft und was Sie erreicht hat. Mit diesem tollen Erfolg geht die G1 mit stolzer Brust in die Sommerpause. Wir freuen uns auf eine tolle Saison 22/23 als F-Jugend.

Menü