Nach dem 6:5 Sieg im letzten Testspiel gegen den Hülser SV folgte im ersten Meisterschaftsspiel der Kreisklasse Staffel 2 eine deutliche 1:8 Niederlage beim TSV Kaldenkirchen. Die ersten 20 Minuten dieser Partie waren noch ausgeglichen, bevor die B2 des Gastgebers die 1:0 Führung erzielte (20.). Fünf Minuten später fiel dann auch noch das 2:0 und Kaldenkirchen übernahm immer mehr das Spielgeschehen. Erst in der 34.Spielminute hatten die Anrather die erste Chance durch Dominik Jansen. Aber schon im Gegenzug fiel dann das 3:0 für den starken Gastgeber. Nur Colin de Blaer testete (39.) nach einem Freistoß noch einmal den Keeper, aber auch ohne Erfolg. So ging es dann mit 3:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel an der Überlegenheit der Platzherren, die auf 4:0 (45.) erhöhten. In der (55.) gab es dann für die Viktoria, nach einem Handspiel im Strafraum, Elfmeter. Colin de Blaer trat an und verkürzte souverän auf 4:1. Nun kam etwas Hoffnung auf doch noch das Ergebnis in Grenzen zu halten. Stärkster Spieler bei der Viktoria war Torwart Jannik Kreuels, der mit tollen Paraden schlimmeres verhinderte. In dieser Phase hatte das Team von Trainergespann Justin Hebben und Tim Richter wieder einige Chancen das Ergebnis zu verbessern. Luca Boshammer scheiterte (63.) nach einer sehr gut geschossenen Ecke von Dominik Jansen am Torwart des Gastgebers. In der gleichen Minute traf Cem Kantasli sogar den Pfosten, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Stattdessen fiel dann das 5:1 (65.). Danach baute Kaldenkirchen die Führung weiter auf 6:1 (67.) und 7:1 (73.) aus. Die letzte Möglichkeit zum Anschluss hatte in der 74.Minute der Kapitän Umut Reis, er scheiterte aber schon im Strafraum an der gut gestaffelten Abwehr des Gastgebers. Den Endstand erzielte dann aber wieder Kaldenkirchen in der letzten Minute (79.) zum 8:1 Endstand. Am nächsten Sonntag geht es mit dem Heimspiel gegen Union Krefeld, 11 Uhr, weiter.

Menü