Unsere C1 stieg nach einer erfolgreichen Saison 18/19 in der Leistungsklasse in die neu gegründete Sonderliga linker Niederrhein auf, wo man sich mit den Aufsteiger der Kreise Kempen/Krefeld, Mönchengladbach/Viersen und Grevenbroich/Neuss misst. Die neue Mannschaft der Jahrgänge 2005/2006 gewöhnte sich allerdings recht schnell an das höhere Spieltempo. Nach den ersten drei Spielen – der Niederlage beim starken 2005er Jahrgang von DJK Hehn, einem Sieg gegen die U14 von Kapellen-Erft und einem Unentschieden beim VfR Fischeln stand die C1 von 13 Mannschaften im Mittelfeld. Nach der Herbstpause setzte die C1 allerdings ihre Serie fort. Das Spiel in Süchteln gewann man mit 0:4, danach folgte ein 4:1 Heimsieg über TSV Norf. Nach einer schwachen Leistung kassierte man bei PSV Mönchengladbach in der letzten Minute den 1:1 Ausgleich. Im nächsten Auswärtsspiel besiegte man den TuS Grevenbroich mit 0:3. Nach dem 2:2 Unentschieden gegen Nievenheim folgte der 7:2 Derbysieg beim VfL Willich. Im schweren Restprogramm holte die C1 4 Punkte aus den letzten 3 Spielen. Nach dem 2:0 Heimsieg über die U14 des 1.FC Mönchengladbach folgte das 0:0 gegen die SG Kaarst sowie eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen Bayer Uerdingen, womit die Serie von wettebewerbsübergreifend 12 Spielen ohne Niederlage riss. 
Die C1 steht mit 22 Punkten nach der Hinrunde auf Platz 5 in der aktuell sehr engen Spitzengruppe.

Auch im Pokal konnte die C1 für Aufsehen sorgen. In der ersten Runde besiegte man den VfB Uerdingen mit 0:11, nur kurze Zeit später besiegte man die JSG Strümp mit 0:4. Im Viertelfinale besiegte man den SC Niederkrüchten aus der Leistungsklasse mit 0:9. Im Halbfinale warf man in einem überragenden Pokalfight mit 3:2 den Tabellenvierten der Niederrheinliga und haushohen Favoriten TSV Meerbusch aus dem Pokal und zog damit verdient ins Finale ein. Gleichzeitig verbunden damit ist die Teilnahme am diesjährigen Niederrheinpokal 2020. Das Finale des Kreispokals findet am 01.05 am Tag des Jugendfußballs gegen den Niederrheinligisten Union Nettetal statt. 

Das Trainerteam zeigt sich sehr zufrieden mit der Entwicklung der Mannschaft und freut sich auf die spannenden Aufgaben in den drei Wettbewerben

Menü