Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Kreisklasse Staffel 4 verlor das Team von Trainergespann Rene und Evamaria Rosenkranz beim Tabellennachbarn SV Thomasstadt Kempen mit 0:3. Es war von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Die Viktoria kam aber erst in der 11.Spielminute zum ersten mal in die gegnerische Hälfte, doch Jonas Latza scheiterte mit einem Schussversuch am starken Keeper der Gastgeber. In der 16.Minute testete Robin Terdevci den Torwart, der den Ball zur Ecke abklatschen konnte. Die dann ausgeführte Ecke köpfte Jonas Latza nur knapp über das Tor. Zwei Minuten später versuchte es Oumar Sangare alleine, er legte sich aber den Ball zu weit vor, und dadurch war die Kugel leichte Beute für den Keeper. Es folgte die 22.Minute. Einen verwandelten Freistoß nutzte die C3 aus Kempen zur 1:0 Führung. Der Gastgeber schaffte sogar noch vor der Pause (26.) die Führung auf 2:0 auszubauen. Nach dem Wechsel machte die Viktoria mehr Druck auf das Tor der Kempener. In der 37.Minute scheiterte zuerst Hamzah Abzeed, und noch in der gleichen Minute Benedikt Hermges am starken Torwart der Gastgeber. Ein gefährlicher Konter reichte der C3 aus Kempen, das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen (42.). Danach wurde es ein Spiel auf ein Tor. Die Viktoria drängte auf den Anschlusstreffer. In der 58.Minute traf Dominik Jansen nur den Pfosten. Zwei Minuten später bekam auch Hamzah Abazeed die große Chance zum Anschluss, doch er schoss freistehend vor den Tor den Ball in die Arme des Schlussmanns. Auch Oumar Sangare scheiterte mit einem Weitschuss (64.), nachdem wieder mal der überragende Kempener Keeper den Ball über das Tor lenkte. Eine Minute später verfehlte auch Hamzah Abazeed nur knapp das Alugehäuse. Der Ball wollte heute nicht über die Linie. So musste die Viktoria am Ende die Punkte abgeben, in einem Spiel wo für die Anrather sicherlich mehr drin war. Damit überwintert das Team von Rene und Evamaria Rosenkranz auf Platz 7 in der Staffel 4.

Menü