Am vergangenen Sonntag spielte die B1, das vierte Mal in Folge auf der Donkkampfbahn, gegen den SC Union Nettetal und unterlagen dem Gast nach 80 Minuten mit 1:6.

Die erste Halbzeit dominierte der Gast in Bezug auf Ballbesitz und Tore.
Bis zur 10. Minute ließen die Viktorianer zwar den Gegner machen und tun, ließen aber keine Torchancen zu. In der 10. Minute wurde eine Unachtsamkeit durch den Nettetal genutzt und diese gingen dadurch 0:1 in Führung. 
Kurz vor Halbzeitpause konnten sie das Ergebnis auf 0:2 erhöhen.
Sehr schade war jedoch, dass beide Tore „aus dem Nichts“ geschossen wurden.

Zur Halbzeit wurde die Mannschaft mobilisiert und konnten motiviert in die 2. Halbzeit gehen.

Trotz guter Möglichkeiten zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte es Union den Spielstand auf 0:3 zu erhöhen.
Jedoch nahmen wir von Minute zu Minute mehr den Ball an uns und konnten weitere diverse Torchancen erspielen. Jonas brachte die Viktorianer nach einem Lüpfer über den Torwart wieder ins Spiel und der Spielstand wurde auf 1:3 verkürzt.
Leider konnten die Jungs das 2:3 nicht erzielen und kassierten kurz vor Schluss noch 3 weitere Tore.

Letztendlich gewann der SC Union Nettetal mit 6:1… Jetzt heißt es für die Jungs Mund abwischen und im Dezember weiter fighten!

Menü