Nach dem deutlichen Auswärtssieg am letzten Wochenende folgte beim Heimspiel an der Donkkampfbahn eine 1:5 Niederlage gegen den Tabellenzweiten SC Bayer Uerdingen. Am 8.Spieltag der Kreisklasse Staffel 4 zeigte das Team von Rene und Evamaria Rosenkranz zwei Gesichter. In der ersten Hälfte bot die Viktoria mit einer starken Leistung gegen die C4 aus Uerdingen eine ausgeglichene Partie. Doch im zweiten Abschnitt dominierte nur noch der Favorit aus Krefeld. Der Tabellenzweite ging zwar bereits in der 4.Spielminute mit 0:1 in Führung, kam danach aber gegen starke Anrather nicht in sein Spiel. Anrath antwortete in der 6.Minute, nach einer Ecke von Kapitän Dion Matthiessen, doch Dominik Jansen verpasste nur knapp das Tor. Danach verschob sich das Spiel etwas mehr in das Mittelfeld, so blieben auf beiden Seite die Torchancen aus. Gefährlich wurde es erst wieder in der 13.Minute. Die Viktoria bekam einen Freistoß, und Spezialist Dominik Jansen zirkelte den Ball aus 10 Metern nur knapp über das Tor. Aber nach einer Ecke, eine Miunute später (14.), bediente Dion Matthiessen den freistehenden Nils und der traf zum bis dahin verdienten 1:1. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel (36.) bekam die Viktoria sofort die Gelegenheit in Führung zu gehen.  Oumar Sangare stürmte alleine auf das Gästetor, scheiterte aber am starken Uerdinger Schlussmann. Stattdessen machten die Gäste es besser. Nach einem gut geschossenen Freistoß ging Uerdingen wieder in Führung (42.). Eine Minute später fiel sogar das 1:3 (43.), damit war die Partie bereits entschieden. Uerdingen kontrollierte weiterhin die Partie und die Viktoria gelang nur noch selten in die gegnerische Hälfte. Dann fiel auch noch ausgerechnet, aus einer absolut harmlosen Situation, das 1:4 durch einen Elfmeter. Robin Terdevci hatte zwar in der 55.Minute noch einmal die Möglichkeit sich in Szene zusetzen, verfehlte aber das Alugehäuse. Dafür trafen die Gäste in der 57.Minute noch einmal zum 1:5 Endstand. Großes Glück hatte die Viktoria noch in der letzten Minute. Kai-Arne Lohmann rettete auf der Linie für den geschlagenen SC-Keeper Felix Berger. Durch diese Niederlage rutscht die Viktoria auf Platz 7 zurück, hat aber immer noch Kontakt an die führenden Teams der Liga.

Menü