Am heutigen Samstag traf man im letzten Hinrundenspiel der Leistungsklasse auf SuS Krefeld.  Der Fünfte empfing also den Vierten – beide bis dato mit gleicher Punktezahl und identischer Differenz zwischen geschossenen Toren und Gegentoren. Und auch aus der D Jugend Saison vor 2 Jahren waren die beiden knappen und umkämpften Spiele noch bestens bekannt. Dass man heute wieder so ein ähnliches Spiel zu sehen bekam, zeichnete sich anfangs allerdings noch nicht ab. Unsere Jungs verschliefen untypischerweise den Start komplett. Man tat sich schwer mit der ruppigen Ganghart der Gäste und den immer wieder langen Bällen auf die starken und schnellen Offensivspieler. Bis die Viktoria nach ca. 20 Minuten endlich ins Spiel kam, musste aber Milan – heute wieder starker Rückhalt – schon zwei Mal hinter sich greifen. Früh gingen die Krefelder 1:0 in Führung, leider unter starker Beihilfe unserer Defensive. Auch beim zweiten Tor klärte man den Ball nicht konsequent genug und nach einem Hin und Her im eigenen 16er lag man schnell 0:2 hinten. Aber die Jungs bewiesen heute ein weiteres Mal eine tolle Moral und bissen sich in dieses Spiel rein. Kurz vor der Halbzeit stand Tobi in der Mitte goldrichtig und staubte einen zu zentral abgewehrten Ball des Torwarts nach Freistoß von Jonas zum wichtigen 1:2 Anschluss ab. Obwohl in der Halbzeitpause dann noch Abwehrchef Lukas verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, starteten unsere Jungs gut in den zweiten Spielabschnitt.
Nach einem hohen Ball von Jonas, der irgendwie zu Erijon kam, setze dieser sich auf der Seite stark durch und traf mit einem satten Schuss zum umjubelten 2:2 Ausgleich. In den Folgeminuten vergaben die Gäste dann mindestens zwei Hochkaräter, bei denen Milan und eine Portion Glück das Unentschieden hielten. In den letzten 20 Minuten sah man dann immer weniger Torszenen, beide Mannschaften mit einer kontrollierteren Defensive und vielen Unterbrechungen. Wie vor zwei Jahren gab es hier wieder diverse Provokationen auf und neben dem Platz, die der Schiedsrichter auch konsequent sanktionierte und denen man an dieser Stelle nicht noch mehr Plattform geben sollte.
In der letzten Szene des Spiels schnupperte man dann noch kurz an dem Lucky Punch, als ein Freistoß von Moritz knapp über den Kopf des extra für den Standard wieder eingewechselten Lukas ging. Schluss 2:2! Unterm Strich kann man insbesondere aufgrund des frühen 0:2 Rückstands mit dem Punkt gut leben. An dieser Stelle muss auch mal erwähnt sein, dass man heute eben auch auf eine starke Mannschaft traf, die als komplette 2004er Mannschaft die Saison spielt und vor zwei Jahren in der D Jugend Staffel 1 souverän Meister wurde.
Abschließend einige Worte zum abgelaufenen Kalenderjahr 2018. Nach einer tollen vorherigen Saison mit den 03/04ern erreichte man am letzten Spieltag noch den 3. Platz. Nach einigen holprigen Freundschaftsspielen in der Relegationsvorbereitung, stieg man dann souverän mit 9 Punkten aus 3 Spielen auf. Jetzt steht die Mannschaft nach einer fulminanten Hinserie mit 23 Punkten aus 11 Spielen und 29:13 Toren zurecht auf dem 4. Platz und spielt in der engen Spitzengruppe eine gute Rolle. Wer hätte das vorher gedacht?…
Nachdem wir das Kalenderjahr in den kommenden zwei Wochen ruhig ausklingen lassen werden, wollen wir in 2019 alles daran setzen, dass wir noch möglichst lange da oben mitspielen..!!
Danke für ein tolles Jahr 2018!!!
Das Trainerteam
Menü