Beim heutigen vorgezogenem Spiel ging es um die Tabellenführung in der Bestengruppe. 
Die Meerbuscher, die in den ersten 6 Spielen eine bis dato sehr souveräne Saison spielten (6 Siege und ein Torverhältnis von 39:2 (!), hatten sich mit den zwei Niederlagen gegen SuS und Willich selbst unter Druck gesetzt. Umso kurioser, dass die Jungs der Viktoria nun diejenigen waren, die vor dem Spiel mit zwei Punkten vor dem TSV standen.
Die Gästemannschaft zeigte aber von Anfang an, dass sie die Favoritenrolle inne haben und ließen den Ball gut laufen. Unsere Jungs mussten trotz hoher Motivation und Laufbereitschaft erstmal ins Spiel finden. Die Meerbuscher waren sicherlich die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen und der höheren Spritzigkeit, allerdings ließen wir im 16er nur ganz wenige Abschlüsse zu. Das 0:1 war fiel dann 5 Minuten vor der Halbzeit. Ärgerlich, weil es ein halbes Eigentor der Anrather Hintermannschaft war. Wir vergaben im ersten Spielabschnitt dennoch mindestens zwei nennenswerte Torchancen. Einmal, als Jonas Schuss am langen Pfosten vorging und eine weitere Möglichkeit, als Tobi nach Hereingabe von Jonas das Tor verfehlte.
Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein relativ ähnliches Spiel. Die Gäste vergaben eine große Chance zur Vorentscheidung. Unsere Jungs waren aber ebenfalls zu harmlos vorm gegnerischen Tor. Kurz bevor die Anrather dann für die letzten 15 Minuten komplett aufmachen wollten, fiel dann das 0:2. Diesmal durch ein richtiges Eigentor – nach einem Rückpass ins eigene Tor.
Unterm Strich kein unverdienter Sieg für die Meerbuscher, die nun wieder an der Tabllenspitze stehen. Allerdings aufgrund der Art und Weise eine mehr als nur ärgerliche zweite Saisonniederlage, die so nicht nötig gewesen war. Heute haben wir uns selbst geschlagen. Nach zwei Freundschaftsspielen in der nächsten Woche, geht es im vorletzten Meisterschaftsspiel am 01.12. nach Waldniel.
Menü